Machbarkeitsstudien für geothermische Systeme

  • Beurteilung der geologischen und hydrogeologischen Standortbedingungen
  • Prüfung von Genehmigungsfähigkeit und Darstellung eventueller Genehmigungsauflagen
  • Abschätzung von Investitions- und Betriebskosten inkl. Vergleich mit konventionellen Heizsystemen, Aufzeigen von Fördermöglichkeiten
  • Empfehlung für eine geothermische Energiequelle (Erdwärmesonde(n), thermische Grundwassernutzung über Brunnen, Erdwärmekollektor, Erdwärmekörbe)

Dimensionierung / Planung von Erdwärmesystemen zum Heizen und Kühlen

  • Voruntersuchungen wie hydraulische und geothermische Ergiebigkeitstests, chem. Beschaffenheit des Grundwassers etc.
  • Berechnung, Dimensionierung und Planung von Erdwärmesonden und -kollektoren und Brunnenanlagen nach den VDI-Richtlinien 4640, Auslegung von Erdwärmekörben
  • Langzeitsimulationen für den Betrieb von Erdwärmesonden, Erdwärmesondenfeldern und thermischen Grundwassernutzungen durch geothermische Fachsoftware (EED, SHEMAT)
  • Optimierung von Erdwärmesondenfeldern durch Berechnung verschiedener Varianten z.B. mit oder ohne Kühlleistung / Warmwasserbereitung
  • Bohranzeigen, Wasserrechtsanträge
  • Durchführung und Auswertung von Geothermal-Response-Tests (GRT) zur Bestimmung von Wärmeleitfähigkeit des Untergrunds und Bohrlochwiderstand

Ausschreibung, Vergabe & Bauüberwachung

  • Anfrage bei verschiedenen Bohrunternehmen, Fachhandwerkern
  • Prüfung und Beurteilung der Angebote, Erstellung Preisspiegel, Vergabeempfehlung
  • Überwachung von Bohrungen, Einbau der Erdwärmesysteme, Qualitätskontrolle
  • Dokumentation der Planungen, der ausgeführten Systeme und der Bauüberwachung in Berichtsform